WirrbelsäuleCranio-Sacral-Therapie : Die Verbindung von Kopf und Kreuzbein

Unser Körper wird durch verschiedene Kreisläufe versorgt und am Leben gehalten: wir atmen, unser Herz schlägt und wir versorgen so alle Zellen und Organe mit Sauerstoff und Nährstoffen.
Eher unbekannt ist, dass unser zentrales Nervensystem – unser Gehirn und Rückenmark – in Wasser gebettet sind.
Diese Flüssigkeit, der Liquor, erneuert sich 6 – 12x pro Minute und durchfließt in Wellen unseren ganzen Körper. Er nährt unsere Nervenzellen und transportiert verbrauchte Stoffe ab. Der Liquor schützt außerdem unser Gehirn und Rückenmark vor Erschütterungen und Verletzungen.
Die Produktion und Wiederaufnahme des Liquors im Kopf verursacht ein An- und Abschwellen des Drucks im Bereich zwischen Schädel und Kreuzbein.

Unser Bindegewebe trägt die rhythmischen Bewegungen nach außen und macht sie fühlbar.
Dies ist unser dritter Kreislauf: der craniosacrale Rhythmus.
Die Craniowellen fließen durch Ihren Körper, harmonisch oder auch disharmonisch. Sie lassen Rückschlüsse auf frühere Verletzungen, aktuelle Spannungen oder Unregelmäßigkeiten zu.
In der craniosacralen Arbeit nehme ich diese Wellen wahr.
Ich unterstütze die harmonischen Bewegungen und beeinflusse sanft die disharmonischen Tendenzen. Dies ist der Anstoß zum Ausgleich.

Ihr Körper braucht häufig nur diesen kleinen Impuls, um selbst zum Gleichgewicht zurück zu finden und den Selbstheilungsprozess zu starten.
Mein Ziel ist, dass sich in Ihnen eine größtmögliche Balance einstellt.
Sie sollen sich gestärkt, beweglicher, gesünder fühlen.
Neben der körperlichen kann auch Ihre seelische Ebene angesprochen werden. Ich begleite Sie respektvoll, achtsam und unterstützend durch emotionale Prozesse, um sie zur Lösung und Integration zu bringen. Für Sie ist dies eine tiefgreifende und heilsame Erfahrung.
Die Craniosacrale Therapie nützt sowohl bei akuten, als auch bei chronischen Beschwerden.
Regelmäßig angewendet unterstützt und stärkt sie Ihr Immunsystem und führt zu mehr Wohlbefinden und Ruhe.